© Deutscher Alpenverein Landesverband Bd.-Wttbg.

Landesversammlung 2021 - Landesverband positioniert sich

Konstanz war geplanter Versammlungsort der 52 DAV Sektionen in Baden Württemberg - schlussendlich wurde es eine digitale Veranstaltung, die nichts zu wünschen übrig ließ. Themen gab es mehr als genügend. Wie können die Mitglieder an der Klimaschutzkonzeption beteiligt werden? Wie kann der Ausbildungsbereich so aufgestellt werden, dass die Vorgaben des Hauptvereins, des Landesverbandes und der Sportbünde harmonieren? Dazu umfangreiche Satzungsänderungen, die ein Arbeiten auch unter Pandemiebedingungen sicherstellen.

Gunter Müller, Aldingen, Mitglied im Landesvorstand Baden-Württemberg mit Tätigkeitsschwerpunkt Naturschutz. Als Vertreter des DAV im Landesnaturschutzverband LNV ist er die Schnittstelle für die Belange des Naturschutz im DAV Landesverband.

In seinem Vortrag berichtet G. Müller von den aktuellen Projektgruppen Übertourismus und der Initiative Artenkenntnis.  

Dank guter Vorbereitung und Unterstützung durch stellvertretende Geschäftsführerin Mira Winkler, konnte der 1. Vorsitzende Dieter Porsche, Tübingen, die Landesversammlung pünktlich beenden. Nach kurzer Abstimmung einigten sich die Delegierten der 250.000 Mitglieder auf Konstanz als nächsten Austragungsort.